Thanks for the many compliments. Read some excerpts and quotes here (in its original language):

Eichelmann 2018 / 3 Stars
2018: „Die neue Kollektion ist stark, wobei die Spitzen wie gewohnt im roten Segment zu finden sind, wobei auch Riesling und Blanc de Noir eine gute Figur machen. Die 2015er Rotweine überzeugen schon in der Basis, Spätburgunder und Frühgburgunder sind reintönig und zupackend … “
2016: „Sehr stimmig ist die neue Kollektion von Paul Schuhmacher … “
2014: „… Kollektion, die mit reintönigen, recht puristischen Spät- und Frühburgundern aufwartete und eine Kollektion, die eine klare Handschrift zeigte. …“
2013: „… eine starke Kollektion …“

Gault Millau / 3 Grapes
2018: „Mir 26 EUR ist der 2015er Trotzenberg einer der attraktivsten Weinwerte dieses großartigen Jahrgangs an der Ahr. Preis-Genussverhältnis ist ohnehin eine Stärke des Gutes. Für gerade einmal 9 EUR gibt es bei Schumacher perfekten Alltags-Pinot, sein wundervolles Mittelgewicht "Carpe Diem" kostet nur 12,50 EUR. Und selbst an der Spitze sind die 46 EUR für den Kräuterberg im Kontext dieser großartigen Lage preiswert. …“
2016: „Die klare, komplexe Aromatik seiner Weine und die Kombination aus Extrakt und balanciertem Säurebiss …“
2013: „Qualitätsfanatiker Paul Schumacher …“
2012: „... stößt mit der diesjährigen Verleihung der dritten Traube in die Phalanx der Spitzenweingüter des Gebietes vor …“
2011: „Paul Schumacher hat sich zu einer festen und anerkannten Größe an der Ahr entwickelt …“
2010 und 2012: „Aufsteiger“

The World of Fine Wine / 90-92 Points
Issue 59, March 2018: "Anne Krebiehl MW is joined by Andrew Jefford and Jancis Robinson MW for a tasting that suggests German Pinot Noir is coming of age, with the best wines having their own distinct identities as well as brisk, fresh appeal." Among others, they also tasted some of our wines.
Have a look at their tasting notes [read as PDF] on our 2013er Marienthaler Trotzenberg (page 204, middle coloumn) and on the 2009er Walporzheimer Kräuterberg (page 207 top left).

to top

falstaff 2018
„… einen eigenständigen Weinstil, er vergärt alle Weine spontan und keltert auf Potenzial. ... für Pinot-Puristen sind sie in ihrer mineralischen Bissigkeit umso interessanter.”
92 Punkte: 2015 Walporzheimer Kräuterberg Spätburgunder trocken
91 Punkte: 2015 Marienthaler Trotzenberg Spätburgunder

falstaff 2016
„Den Schumachers ist mit den 2013ern ein weiterer, famoser Rotweinjahrgang gelungen … puristisch, geradlinig und klar …”
93 Punkte: 2013 Walporzheimer Kräuterberg Spätburgunder trocken
92 Punkte: 2013 PUR PINOT Spätburgunder trocken: „Wunderschön ausgeprägte Pinot-Nase mit archetypischen Aromen von Schwarzkirschen, Himbeeren und Brombeeren. Beinahe zärtlich dosierte Toastgewürze, gleichfalls kraftvoller wie seidiger Geschmack. Gerbstoffe und Extrakt sind à point.”
falstaff 2014
93 Punkte für den 2011 Walporzheimer Kräuterberg / Spätburgunder trocken
89 Punkte für den 2011 Pinot Pur trocken
Der Feinschmecker / 2,5 F
Oktober 2012: „… gehört zu den interessantesten Newcomern an der Ahr …“
„… geschliffene, teils rassige Eleganz mit würzigen Noten …“

to top

Weinplus / 2 Stars

Vinum 2018 / 3 Stars
2018: „… er war einer der ersten, der einen Stilwandel hin zum finessenreichen, kühlen Spätburgunder vollzogen hat … sind Spitzenweine entstanden, die auch dieses Jahr überzeugen. Da wäre der Kräuterberg zu nennen, der mit pikanter Würze und zupackendem Taningerüst fasziniert sowie der Trotzenberg, der herzhaft und markant ausfällt und mit seinem Säurebogen und feinen Holzaromen das Können von Paul Schumacher unter Beweis stellt.“

Stewart Pigott, FAZ
(Stewart Pigott gilt als einer der angesehensten Weinkenner der Welt)

Auszug aus Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.04.2011:

„Frühburgunder-Rotweine leben meist zum guten Teil von ihrer Duftigkeit, wie der nach Brombeeren und Veilchen duftende 2009er Frühburgunder Alegria ... zeigt ...“
„… Achillesferse des Frühburgunders ist sein tendenziell üppiger Körper, und Schumacher hat es geschafft, eine herrliche Frische zu erhalten, die die Großzügigkeit seines Weines bestens balanciert …“

Auszug aus Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 02.10.2011:
„… Der 2009er Spätburgunder Patience etwa ... zeigt feinen Kirschduft mit dezent rauchiger Note vom Barriquefass mit mittelvollem Körper und feinem Spiel zwischen sanftherben Gerbstoffen und feiner Frucht …“

FINE - das Weinmagazin / Special N0.2 , 2014: Die 111 besten deutschen Jungwinzer
„… der Schieferboden mit Grauwackeanteil brachte einen kräutrigen Wein mit schönen Kirschnoten hervor - sehr burgundisch …“

to top

Links and other opinions:

Besuch bei einem Winzer: Paul Schumacher von der Ahr [ lesen ]
Pinot Noir aus Deutschland: Ein Kurztrip an die Ahr [ lesen ]
Kleine Burgunderprobe [ lesen ]
8. Kulinarische Weinprobe im Weingut Paul Schumacher [ lesen ]
Paul Schumacher Marienthaler Trotzenberg 2009 [ lesen ]

Highly recommended: Restaurants offering our wines to their outstanding food

Gasthaus Zur Scheune, Troisdorf [ www.zur-scheune.de ]
Gasthaus Kräutergarten, Adendorf [ www.gasthaus-kraeutergarten.de ]
Vieux Sinzig, Sinzig [ www.vieux-sinzig.de ]
Eifelstube, Ahrweiler [ www.eifelstube-ahrweiler.de ]
Steinheuer, Heppingen [ www.steinheuers.de ]
Bienvenue – Restaurant Zarges, Frankfurt/Main [ www.zarges-frankfurt.com ]
Rotisserie du Sommelier, Essen-Rüttenscheid [ www.rotisserie-ruettenscheid.de ]
Kaspars, Bonn [ www.kaspars.restaurant ]
Hohenzollern, Ahrweiler [ www.hotelhohenzollern.com ]
Rodderhof, Ahrweiler [ www.hotel-rodderhof-ahr.de ]
Prümer Gang, Ahrweiler [ www.pruemergang.de ]