Jahrtausend-Hochwasser zerstört unser geliebtes Weingut
Wir sind zutiefst erschüttert über die Katastrophe, die am 14. Juli 2021 das Ahrtal, unzählige Existenzen und zahlreiche Leben zerstört hat und trauern mit allen, die wie wir Freunde und Verwandte durch die Flutwelle verloren haben.
 
Wir werden diese schreckliche Nacht nie vergessen. Die Flutwelle hat das gesamte Weingut und unsere Wohnung zerstört und wir sind sehr dankbar, dass wir uns auf das Dach retten und so der Flut und dem Tod entkommen konnten. Das Wasser hat uns zurückgeworfen auf uns selbst, reduziert auf das Wesentliche, das bloße Dasein.

Ich möchte helfen

Das Ausmaß der Zerstörung ist erst jetzt, nach einigen Tagen, greifbar. Alles ist völlig verwüstet, unsere Wohnung nicht mehr bewohnbar. Unsere Existenz, unsere Lebensgrundlage, unser Zuhause wurden weggespült, das Verbliebene mit einer dicken Schlammschicht bedeckt.

Da wir leider wie viele Betroffene nicht die notwendige Zusatzversicherung abgeschlossen haben, tun wir nun alles dafür, den Weinbestand aus dem Schlamm zu bergen und hoffen, mit den Einnahmen die nächsten Monate zu bestreiten und - wenn genug zusammenkommt - den Grundstein für eine neue Zukunft zu legen. Die große Hilfsbereitschaft, die uns begegnet, ist sehr berührend und ermutigend nicht aufzugeben. Wir hoffen, dass es weitergeht.

Wir sind unglaublich dankbar für die vielen helfenden Hände, die uns tatkräftig unterstützen und Eure vielen Nachrichten und Hilfsangebote.

 
So könnt Ihr uns jetzt helfen:

Bestellt unseren Wein.
Vielleicht wird dies der letzte Jahrgang vom Weingut Paul Schumacher sein. Wir berechnen bei den Flaschen einen erhöhten Preis, um unsere Existenz zu retten. Der zusätzliche Betrag wird entsprechend auf der Rechnung als finanzielle Unterstützung ausgewiesen. Bitte habt Verständnis, dass die Auslieferung etwas länger als gewohnt dauern wird. Sollte jemand diesen Betrag nicht zahlen wollen oder können, dann schreibt uns.
Bestellungen bitte an: ps-info@weingut-ps.de

Spendet.
Neben Euren Weinbestellungen freuen wir uns sehr über zusätzliche, natürlich freiwillige Hilfszahlungen. Sie helfen uns dabei, unsere Existenz wieder aufzubauen. Wenn Ihr uns mit Geld helfen wollt, bitten wir Euch, eine separate Überweisung mit dem Betreff "Nothilfe Ahrhochwasser 2021" zu tätigen
 
... auf das Nothilfe-Konto*

IBAN: DE46 5775 1310 1000 5631 46 (Anne Schumacher-Noack)
BIC: MALADE51AHR
Kreissparkasse Ahrweiler

... oder per PayPal

Gebt uns Eure Kontaktdaten.
Gebt uns Kontaktdaten von Euch und Euren Freunden, die unseren Wein mögen, denn leider haben wir alle Kundendaten verloren. Wir freuen uns über eine E-Mail an ps-info@weingut-ps.de

Wir hoffen sehr, mit Eurer Hilfe bald wieder gemeinsam bei einem guten Glas Wein zu sitzen.

*die Kontonummer für Weinbestellungen lautet wie bisher

IBAN: DE89 5776 1591 0051 3017 00
BIC: GENODED1BNA
Volksbank RheinAhrEifel
Unser Haus: Der Baum auf der Terrasse musste gefällt werden, weil er den Eingang versperrte.
Der Gastraum der Straußwirtschaft. Das Wasser hatte den Kühlschrank an die Deckenleuchte gespült, wo er auch noch hing, nachdem die Flutwelle weg war.
Das Büro war nicht zu betreten. Unter einer 20 cm dicken Schlammschicht lagen Akten und Büromaterial. Alle Akten sind aufgeweicht.
Unser Weinlager, in dem die Flaschen in Kartons verpackt normalerweise lagern, war voll mit Treibgut. Die Decke ist teilweise eingestürzt und die Weinkisten aus Karton lösten sich auf.